Kühne+Nagel ist österreichischer Leitbetrieb

Der Logistikdienstleister wurde erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Mit seinem globalen Netz ist Kühne+Nagel ein wichtiger Partner der österreichischen Unternehmen und leistet auch einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Erfolg unserer Exportwirtschaft.

Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Qualifikationsverfahren jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen. Die Auszeichnung wurde an Geschäftsführer Franz Braunsberger übergeben: „Wir sind stolz, dass wir den Zertifizierungsprozess neuerlich erfolgreich absolviert haben und wir werden auch weiterhin ein aktiver Partner im Netzwerk der Leitbetriebe sein.“

„Mit seinem globalen Netz ist Kühne + Nagel ein wichtiger Partner der österreichischen Unternehmen und leistet auch einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Erfolg unserer Exportwirtschaft“, erklärte Monica Rintersbacher anlässlich der Zertifikatsübergabe. „Besonders beeindruckt mich dabei die Innovationsbereitschaft und -fähigkeit, die sich in enormen Effizienzsteigerungen und exzellenter Servicequalität niederschlägt.“

Kühne + Nagel Österreich mit Firmensitz in Wien wurde 1970 gegründet und ist heute österreichweit mit rund 700 Mitarbeitern an 16 Standorten tätig. Das Unternehmen ist Teil der global tätigen Kühne+Nagel Gruppe mit Stammsitz in Hamburg und weltweit 78.000 Mitarbeitern an rund 1400 Standorten in mehr als 100 Ländern. Schwerpunkte der österreichischen Organisation liegen in See- und Luftfracht, Kontraktlogistik und Landverkehre. Mit der Onlineplattform myKN können Kunden weltweit verbindliche Sofortangebote für ihre Transporte abrufen, vergleichen, online buchen und Sendungen verfolgen.
www.kuehne-nagel.at