Europas vielfältigster Fahrzeugbauer

Mit 150-jähriger Tradition und hoher Lösungskompetenz produziert Schwarzmüller Anhänger, die individuelle Anforderungsprofile erfüllen. So entsteht mehr Produktivität beim Transport.

Die Schwarzmüller Gruppe mit Sitz in Freinberg bei Schärding (Österreich) ist einer der führenden Anbieter von gezogenen Nutzfahrzeugen in Europa. Das Unternehmen setzt als Innovations- und Technologiepionier die Standards der Branche und bietet seinen Kunden individuelle Transportlösungen in anspruchsvollen Branchen. Im Mutterwerk Hanzing in Freinberg (Österreich) sowie in den drei weiteren Produktionsstätten Dunaharaszti (Ungarn), Žebrák
(Tschechien) und Neustadt/Dosse (Deutschland) fertigt das Unternehmen gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Hüffermann Transportsysteme jährlich
mehr als 10.000 Anhänger und LKW-Aufbauten der beiden Marken Schwarzmüller und Hüffermann. Die Gruppe erwirtschaftet mit 2.150 Beschäftigten einen Umsatz von 366 Millionen Euro (Stand: 2020). Sie hat im schwierigen Corona-Jahr 2020 ihren Umsatz gehalten und strebt an, ihre Stellung auf dem europäischen Anhängermarkt weiter auszubauen.

In 21 Märkten erfolgreich
Die Schwarzmüller Gruppe verfügt über eine internationale Organisation in 21 Ländern Mittel- und Osteuropas. In 12 Ländern betreibt sie eigene Organisationen,
in neun Ländern ist sie über Händler vertreten. Die 100-Prozent-Tochter Hüffermann ist Marktführer für Behältertransportanhänger in Deutschland. Mit dem
Erwerb dieses Unternehmens Anfang 2020 ist Schwarzmüller am größten Einzelmarkt, den das Unternehmen bearbeitet, flächendeckend vertreten.

Vielfältigstes Portfolio Europas
Schwarzmüller erzeugt 150 verschiedene Fahrzeugtypen in acht Fahrzeugfamilien. Sie werden in anspruchsvollen Branchen wie Bauwirtschaft, Infrastruktur
einschließlich Entsorgung und Recycling, Fernverkehr, Mineralölwirtschaft oder der Holzwirtschaft eingesetzt. Für Bau und Infrastruktur führt Schwarzmüller die gesamte Bandbreite an komplexen Transportfahrzeugen. Auch die Plateaufahrzeuge für den Fernverkehr übertreffen die Leistungsfähigkeit von
Standardprodukten.
Durch dieses vielfältige Portfolio garantiert Schwarzmüller seinen Kunden einen Mehrwert: Höhere Produktivität durch Premiumfahrzeuge, die optimal an
verschiedenste Einsatzumgebungen angepasst werden können. 60 Prozent der Fahrzeuge weisen deshalb individuelle Eigenschaften jenseits der Preisliste auf.
Unternehmen, die mehr Leistung von ihren Transportmitteln verlangen, setzen sie ein. Trotz dieser Nischenstrategie ist die Schwarzmüller Gruppe unter den
europäischen Top drei und in fünf Märkten Marktführer: Österreich, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Schweiz.

Fahrzeuge, die Maßstäbe setzen.
Schwarzmüller setzt die Maßstäbe, wenn es um höhere Nutzlast, längere Einsatzzeiten, einfaches und sicheres Handling, aber auch um die Reduktion von
CO2-Emissionen im Transport geht. Die Fahrzeuge verbinden extreme Robustheit mit niedrigem Eigengewicht und zeichnen sich durch intelligente Konfiguration aus. Schwarzmüller fertigt Fahrzeuge auch nach individuellen Vorgaben, ohne dabei industrielle Standards aufzugeben. Dazu tragen die regelmäßigen Innovationen in der Konstruktion, der Metallbearbeitung oder der Schweißtechnik bei. Das Unternehmen ist seit Jahrzehnten Pionier im Leichtbau und bietet in allen Produktgruppen Varianten an, deren Eigengewicht gegenüber Standardfahrzeugen um bis zu 1.000 Kilogramm geringer ist. Mehr als zwei Drittel des gesamten Absatzes besteht bereits aus Leichtbau-Fahrzeugen.

Modernste Produktion der Branche
Um die Komplexität dieses Portfolios zu beherrschen, hat Schwarzmüller die modernste Produktion des europäischen Anhängerbaus errichtet. Nach der
Neuordnung von 140.000 Produktionsprozessen können nun komplexe, individuell ausgelegte Fahrzeuge in Standardlieferzeit hergestellt werden. In einer
sequenzierten Fließproduktion wird die Reihenfolge an den 16 Bändern täglich am Computer optimiert und mithilfe von Quantenrechnern laufend weiterentwickelt.

Durchgängige Kundennähe
Durch das internationale Netz von eigenen Standorten, Händlern und Servicepartnern schafft Schwarzmüller eine durchgängige Kundennähe in allen
Hauptmärkten für den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte. Zu den Customer Services zählen Wartung. Reparatur und Ersatzteilversorgung, eine der größten Mietflotten in Europa sowie ein internationaler Gebrauchtfahrzeughandel. Durch die engen Beziehungen zu seinen Kunden gelingt es Schwarzmüller, deren Anforderungen genau zu verstehen und in technische Lösungen zu übersetzen. Nach dem Selbstverständnis des traditionsreichen Familienunternehmens, das 2021 sein 150-Jahre-Jubiläum feiert, beruhen erfolgreiche Kundenbeziehungen aber nicht nur auf Produkt-, sondern auch auf Handschlagqualität.