DPD Austria startet Wachstumsoffensive

DPD Austria – Österreichs führender privater Paketdienst – startet nach den ersten sehr erfolgreichen Monaten des Jahres 2019 eine intensive Wachstums-Offensive.

„Wir werden unsere Marktposition als größter privat geführter Anbieter (laut KEP Radar; Anmerkung) durch umfangreiche Investitionen in unser Paketshop-Netzwerk, in unsere Touren, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie in die Depots, deutlich ausbauen und DPD Austria damit auch weiterhin als verlässlichen und stabilen Partner in der österreichischen Paketdienstleistungsbranche positionieren“, so Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria.

Von 1.400 auf 2.000 Paketshops bis Jahresende

Ein wesentlicher Faktor beim Paketversand und -empfang ist die Flexibilität und diese bietet DPD Austria bisher mit rund 1.400 Pickup Paketshops in Österreich, zu denen bis Ende des Jahres weitere 600 dazukommen sollen. Rainer Schwarz: „Mit den zahlreichen DPD Pickup Paketshops – in denen man Pakete aufgeben und abholen kann – bieten wir unseren Kunden ein flächendeckendes Netzwerk, das sicherstellt, dass jeder Shop innerhalb von zirka 15 Minuten erreichbar ist. Zudem können unsere Paketshop-Partner ihren Kunden damit ein attraktives Zusatzservice anbieten. Diese Win-win-Situation hat sich in den vergangenen Jahren bereits sehr bewährt.“

Von 1.200 Zustell-Touren auf rund 1.400

Im DPD Austria-System wurden 2018 mehr als 50 Millionen Pakete bewegt. Das bedeutet eine tägliche Menge von durchschnittlich 203.600 Paketen, die vorwiegend in Österreich versendet und zugestellt wurden. „Da wir wissen, dass der Online-Handel dieses Jahr und auch in Zukunft weiter wachsen wird, begegnen wir dieser Situation bereits jetzt und bauen unseren Tourenplan um zusätzlich 200 Touren aus. Auch damit stärken wir die Kundenzufriedenheit und uns als verlässlichen Paketdienstleister,“ so Rainer Schwarz.

Bisher 1.700 LogistikexpertInnen – bis Ende 2019 rund 2.000

„Unseren Kunden das beste Service zu bieten, ist für DPD eine Herausforderung, der wir uns täglich neu stellen. Damit uns das mit Sicherheit auch weiterhin zur Zufriedenheit unserer Kunden gelingt, bauen wir unseren Pool an Logistikexpertinnen und -experten in allen Bereichen – von der Zustellung über das Service bis hin zu Personal im kaufmännischen und operativen Bereich in unseren Niederlassungen – stark aus. Alleine in Tirol suchen wir aktuell mindestens 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,“ erklärt Schwarz und ergänzt: „Als größter Anbieter im B2B-Segment* fühlen wir uns verpflichtet, unsere Expertise und unser Serviceportfolio weiter auszubauen und gleichzeitig unsere Serviceorientierung auch in Zukunft für unsere Kunden sicherzustellen.“

DPD investiert neun Millionen Euro in den Depotneu- und -ausbau

Die große Investitionswelle der beiden vergangenen Jahre – es wurden über 30 Millionen Euro in Gebäude, Frachtraum, Technik, Sicherheit und Fuhrpark investiert – wird auch dieses Jahr fortgesetzt: „Wir bauen 2019 um insgesamt rund neun Millionen Euro unsere bestehenden Niederlassungen aus und errichten zusätzlich ein neues Depot. Wir sind sicher, mit all diesen geplanten Maßnahmen die Herausforderungen des Marktes erfolgreich zu meistern und unseren Kunden damit weiterhin als verlässlicher und stabiler Partner zur Verfügung stehen zu können,“ meint Rainer Schwarz abschließend.

Über DPD Austria

DPD Austria (DPD Direct Parcel Distribution Austria GmbH) ist Österreichs führender privater Paketdienst und Teil der DPDgroup, dem zweitgrößten internationalen Paketdienstleister in Europa. 1988 als erster privater Paketdienst (damals APS-Austria Paket System) gegründet, stützt sich DPD auf die Logistikinfrastruktur seiner Gesellschafter – Österreichs führenden Speditionen Gebrüder Weiss, Lagermax und Schachinger. DPD Austria bietet ein erstklassiges Leistungsspektrum für die nationale und internationale Paketdistribution. Österreichweit sind rund 1.700 LogistikexpertInnen für DPD tätig. Das Unternehmen verfügt über eine Transportflotte von 1.200 Fahrzeugen, die im Jahr 2018 mehr als 50 Millionen Pakete beförderten. Das DPD Pickup Paketshop Netzwerk umfasst mittlerweile über 1.400 Paketannahme und -abholstellen in ganz Österreich.
Durch innovative Technologien, lokales Know-how und erstklassigen Kundenservice bietet DPD bestmögliche Paketdienstleistungen für Versender und Empfänger. Als Teil der DPDgroup kann DPD Austria auf das stärkste Straßennetzwerk Europas zurückgreifen, hat Zugang zu rund 40.000 Pickup Paketshops in ganz Europa und bietet eine Zustellung in 230 Länder/Territorien weltweit an. In diesem Netzwerk arbeiten 75.000 VersandexpertInnen um täglich mehr als fünf Millionen Pakete zu bewegen.