cargo-partner eröffnet iLogistics Center Fischamend

cargo-partner eröffnet iLogistics Center Fischamend

Offiziell wird das neue „iLogistics Center“ in Fischamend am 26. September 2018 eröffnet. LOGISTIK.INITIATIVE.AUSTRIA erhielt vorab eine Führung durch die „heiligen Hallen“, die für Nachhaltigkeit und eine ressourcenschonende Unternehmensstrategie stehen.

cargo-partner-CEO und Eigentümer Stefan Krauter ist das Thema Nachhaltigkeit und ökologisches Wirtschaften seit Längerem ein wichtiges Anliegen: „Mit dem iLogistics Center Fischamend setzen wir ein Zeichen für nachhaltige Logistik-Innovationen.“ Das Bauprojekt beweist auch, das sich nachhaltiges Bauen und wirtschaftliche Ziele sehr wohl vereinbaren lassen.

Holzbau und niedrige Betriebskosten

Insgesamt wurden 4.200 m3 Holz in der Konstruktion verbaut. Der Bau auf Holzbasis ermöglicht eine kostenschonende Temperaturführung zwischen 15 und 26 Grad Celsius, eine konstante Luftfeuchtigkeit um die 70 %, niedrige Betriebskosten sowie erhebliche Ersparnisse an CO2-Emissionen. Für den Bau wurden allgemein nur Materialien ausgewählt, die CO2-arm hergestellt sind.

Der Standort Fischamend (nahe Wien) wurde deshalb ausgewählt, weil der Logistikdienstleister 80 Prozent seines Umsatzes mit Luft- und Seefracht erwirtschaftet. Der Flughafen Wien-Schechat liegt um‘s Eck liegt.

Der neue Bau wird als Lager- und Umschlagsort für verschiedenste Produkte dienen, für High-Tech-Materialien, Maschinen, Ersatzteile ebenso wie für Schwer- und Langgut, und glänzt durch flexible Regalsysteme und Fördertechnik.

Lösungen für eBusiness

cargo-partner hat es in den letzten Jahren wie kaum ein anderes Logistikunternehmen geschafft, durch individuelle Branchenlösungen vor allem weltweit tätige Kunden, die auf eCommerce setzen oder eine rasche Ersatzteilversorgung benötigen, zu gewinnen. Erst vor kurzem wurde bekannt gegeben, dass nun auch der weltweit tätige Maschinenhersteller Engel (Firmensitz in Oberösterreich) dazu gehört. Engel wickelt nun seine Ersatzteillogistik von einem zentralen Lagerstandort aus ab und verlässt sich seit diesen Juni nun voll und ganz auf das Logistik-Know-how des Ökologie-Vorreiters cargo-partner. Dadurch werden spätere Abholzeiten seitens der Transportdienstleister sowie eine spätere Auftragserteilung möglich.

Daten, Fakten, Zahlen

  • über 10.500 m2 bebaute Fläche
  • Volumen von knapp über 220.000 m3 = 20 Einfamilienhäuser
  • 4.200 m3 verbaut = 4.200 t CO2 gebunden
  • Konstante Temperaturführung zwischen 15 – 25°C, Luftfeuchtigkeit unter 70%
  • 24.500 Palettenstellplätze
  • 1000 Kleinteile-Boxen im vollautomatischen Shuttle-System (spätere Ausbaustufe)